ISO 27001 und die Einführung eines ISMS

Die Einführung eines Information Security Management Systems (ISMS) ist eine wichtige Voraussetzung für die Zertifizierung nach ISO/IEC 27001. Ein praxisnahes Seminar der IBS-Akademie vermittelt dazu die notwendigen Kenntnisse.

Seminar ISMSDie IBS Schreiber GmbH, ein führender Anbieter von Beratung, Schulung und Software für die Prüfung und Auditierung von SAP-Systemen, unterstützt Unternehmen bei der Einführung eines ISMS und der Zertifizierung nach ISO 27001. Im Rahmen eines praxisnahen Seminars erfolgt eine fundierte Einführung in die Anforderungen, außerdem werden zahlreiche Best-Practice-Tipps vermittelt und Hinweise zur Durchführung einer eigenständigen Risikoanalyse gegeben.

ISMS – Informationssicherheit als ganzheitlicher Ansatz

Die Informationssicherheit hat nicht nur den Schutz von Daten in IT-Systemen zum Ziel, sondern die Sicherheit aller Informationen, also auch Informationen, die beispielsweise nur auf Papier oder nur im Kopf eines Mitarbeiters gespeichert sind. Die Grundwerte der Informationssicherheit sind dabei die Verfügbarkeit, die Vertraulichkeit und die Integrität der Informationen.

Durch die Einführung eines Information Security Management Systems (ISMS) wird die Informationssicherheit im Unternehmen dauerhaft definiert, kontrolliert, aufrechterhalten und fortlaufend verbessert. Zu diesem Zweck beinhaltet ein ISMS eine Aufstellung von Verfahren und Regeln, an denen sich das Unternehmen auszurichten hat. Die Norm ISO/IEC 27001 spezifiziert die Anforderungen an ein ISMS. Sie betrachtet die Herstellung, den Betrieb, die Überwachung, die Wartung und die Verbesserung des ISMS.

Umsetzung der ISO 27001 und Risikomanagement zentrale Themen

Die Teilnehmer erlernen in diesem Seminar, wie ein ISMS nach ISO 27001 für ihr Unternehmen aufgebaut sein sollte und wie sie es prüfen und bewerten können. Dazu werden nicht nur Hintergründe der Informationssicherheit beleuchtet und die Struktur, Ziele und Anwendungsbereiche der Normenreiche 2700x, insbesondere der ISO/IEC 27001:2013, erläutert, sondern auch der Zweck und die Einführung eines ISMS anhand von Best-Practice-Beispielen dargestellt. Praxisnahe Tipps zur Organisation der Informationssicherheit und der Formulierung von Policies (Richtlinien) und Prozessen im ISMS sowie Einblick in die Kombination mit einem Business Continuity Management runden diesen Teil des Seminars ab.

Einen weiteren Schwerpunkt bildet Information Security Risk Management. Nach einer Einführung in das Risikomanagement werden insbesondere die Anforderungen an und Best Practices für das IS-Risikomanagement gemäß ISO/IEC 27001:2013 und anderen Vorgaben besprochen. Dabei wird der Risikomanagement-Prozess (Asset-Inventarisierung, Schutzbedarf, Gefährdungen, Risiko, Maßnahmen) behandelt und ein Best-Practice-Vorgehen für Information Security Risiko-Assessments vorgestellt. Viele Fallbeispiele aus der Praxis machen das Seminar besonders wertvoll für die Teilnehmer.

Das zweitägige Seminar findet am 8. und 9. Juni in der IBS-Akademie in Hamburg statt. Als Referenten konnten mit Alexander Clemm und Matthias Wehrhahn zwei ausgewiesene Experten für ISMS-Projekte gewonnen werden. Herr Alexander Clemm hat als Prüfungsleiter bei Ebner Stolz langjährige Erfahrung im Bereich der Durchführung und Leitung von zahlreichen IT-Compliance-Prüfungen (CISA). Zudem führt er als zertifizierter ISO 27001 Lead Auditor und zertifizierter IT-Sicherheitsmanager (CISM) IT-Risikoanalysen und ISMS-Implementierungen durch. Darüber hinaus kann Herr Clemm als zertifizierter ISO 22301 Lead Auditor auf erfolgreiche Implementierungsprojekte im Bereich Business Continuity Management zurückblicken. Herr Matthias Wehrhahn ist Consultant im Bereich der Informationssicherheit bei der Veritas Management Group GmbH & Co. KG. Als CISA und zertifizierter ISO 27001 Lead Auditor führt er unter anderem ISO 27001 und IT-Grundschutz Implementierungen durch. Zudem ist er als Berater im Bereich von Internen Kontrollsystemen und der Prozessoptimierung tätig.

„Die Einführung eines ISMS ist ein wichtiger Meilenstein für jedes Unternehmen, umso mehr im Zuge der unaufhaltsamen Digitalisierung. Legislative Änderungen erfordern zudem in zunehmendem Maße Zertifizierungen nach ISO/IEC 27001. Mit unserem Seminar können Unternehmen eine solide Basis für eine entsprechende Initiative im eigenen Haus legen und von unserem Praxiswissen profitieren“, sagt Alexander Clemm, Referent der IBS-Akademie und Prüfungsleiter bei Ebner Stolz.

„Die Zertifizierung nach ISO 27001 kristallisiert sich immer mehr zu einem wichtigen Qualitäts- und Differenzierungsmerkmal für Unternehmen heraus“, ergänzt Sebastian Schreiber, Geschäftsführer von IBS Schreiber.

Eine detaillierte Beschreibung des Seminars findet sich auf der Website unter:
https://www.ibs-schreiber.de/akademie/seminare/iso-27001-und-einfuehrung-eines-isms/

Das Akademieprogramm von IBS Schreiber bietet zudem mehr als einhundert Seminarthemen für Prüfung, Revision und Sicherheit von IT- und SAP®-Systemen:
https://www.ibs-schreiber.de/akademie/

(bhk)

IT-SEC Report - Der Informationshub für IT-Security

 

Produkte &
Technologien

Aktuelles rund um neue Produkte und Technologien

Recht &
Politik

Meldungen aus IT-Politik und -Rechtsprechung

News &
Marktdaten

News und Kennzahlen aus dem IT-Security-Markt

Events &
Online-Sessions

Der Veranstaltungskalender für IT-Security in DACH

 

Follow us on:             (c) Copyright 2016 ITSEC REPORT. Alle Rechte vorbehalten.